Anzeige


Stadt oder
Postleitzahl:

Z.B.:
oder
Münch...
80...
Volltextsuche:

Einführung/Hilfe
RSS-Feed


Titel: Im Auftrag des "Volkes" und des "Führers": Philosophie im Nationalsozialismus (5 Termine)
Beginn: 12.04.2021 20:00
Karte: Bei Google Maps anzeigen
Beschreibung: Welche Rolle spielte die Philosophie, im Nationalsozialismus? Da in diesem totalitären Regime alle und alles „gleichgeschaltet“ wurden, gilt dies auch für die Philosophie. Es sollte ihr nicht um Wahrheit gehen, sondern sie sollte dem „Volk“ und dem „Führer“ dienen. Im Kurs wird gezeigt, welche „Philosophen“ zu willfährigen Ideologen der Nazis wurden, aber auch wer ins innere oder äußere Exil gehen musste. Auf der einen Seite unterwarf sich Martin Heidegger dem Regime, ebenso der Staatsphilosoph Carl Schmitt, Oswald Spengler zeigte große Sympathie. Dazu gab es etliche, die von den Nazis auf die Professuren berufen wurden und deren Namen zurecht in Vergessenheit geraten sind. Andere wiederum bekamen Berufsverbot, standen unter größter Lebensgefahr – und sind nach wie vor hochgeachtet.

Entgelt 35,00 €
Veranstaltungsort:
Adresse: Rhein-Maas Berufskolleg
Färberstraße 3 - 5
41334 Nettetal-Lobberich
Veranstalter:
Adresse: Kreis Viersen VHS
Telefon: 0 21 62 / 93 48 -0
E-Mail: vhs@kreis-viersen.de
Homepage: https://www.kreis-viersen-vhs.de/index.php?id=15&kathaupt=11&knr=S180226&kursname=Im+Auftrag+des+Volkes+und+des+Fuehrers+Philosophie+im+Na
Bookmark and Share
Anzeige
bla bla