Anzeige


Stadt oder
Postleitzahl:

Z.B.:
oder
Münch...
80...
Volltextsuche:

Einführung/Hilfe
RSS-Feed


Titel: Baruch de Spinoza über Lust, Liebe und Erkenntnis (5 Termine)
Beginn: 04.11.2020 19:00
Karte: Bei Google Maps anzeigen
Beschreibung: "Freude ist ein Übergang des Menschen von einer geringeren zu einer größeren Vollkommenheit".
Aufbauend auf diese Grundüberzeugung revolutionierte Spinoza (1632 - 1677) das Denken seiner Zeit. Der Amsterdamer Philosoph entwirft ein Bild der menschlichen Existenz, in dem eine vernunftgeleitete Maximierung der Lebenslust das eigentliche Erkenntnisziel ist.
Der Mensch ist für Spinoza eine Naturerscheinung wie die Steine, die Pflanzen, die Tiere. Sowenig sinnvoll es ist, die Natur eines Steines anzuklagen oder zu loben, genauso absurd wäre es, die Menschennatur zu beklagen oder zu verherrlichen. Sie unterliegt den Gesetzen der Natur. Doch Spionozas Natur überhaupt ist nicht nur gesetzmäßig, sondern auch kreative, schöpferische Natur. Die Kreativität der Natur zeigt sich "im Inneren" eines jeden Einzelwesens: als das "Streben", da zu sein und da zu bleiben.
Die Welt als die tätige Natur, die uns ermöglicht, nennt Spinoza auch Gott. Ihre Erkenntnis führt zur höchsten Form der Liebe, der intellektuellen Liebe zu Gott. Gott oder die Natur ist der Uranfang von uns und von allem anderen, was es als Einzelwesen gibt. Erkennen wir dies an, können wir nichts anderes tun, als in den Zustand der Liebe zu verfallen. Lust, Liebe und Erkenntnis bilden daher eine Einheit. So führt die höchste Form der Erkenntnis zur höchsten Form der Liebe.

Kursleitung: Wolfram Chemnitz

Kursnummer: 20BCE1802

Kosten: 46.30€
Veranstaltungsort:
Adresse: VHS Celle, Raum C
Trift 20
29221 Celle
Veranstalter:
Adresse: VHS Celle
Telefon: 0 51 41 / 92 98-0
E-Mail: info@vhs-celle.de
Homepage: http://www.vhs-celle.de
Bookmark and Share
Anzeige
bla bla