Anzeige


Stadt oder
Postleitzahl:

Z.B.:
oder
Münch...
80...
Volltextsuche:

Einführung/Hilfe
RSS-Feed


Titel: Sokrates und das sokratische Gespräch Fensters
Beginn: 10.10.2019 19:00
Karte: Bei Google Maps anzeigen
Beschreibung: Sokrates, der Unangepasste, der Sonderling, der zugleich Urvater und Begründer einer mehr als 2000 Jahre währenden Tradition der Philosophie ist, steht im Mittelpunkt dieses Vortrages. Die Sorge um die Seele ist sein Grund zu Philosophieren. Sein Märtyrertod löste einen Wendepunkt in der Geschichte der Philosophie aus. Seine Gesprächstechnik die "Sokratischen Methode" revolutioniert die Philosophie von Grund auf. Sokrates wählt die Form des offenen Dialoges, um mit den Bürgern Athens auf dem Marktplatz in einen Austausch zu treten und ihnen zu vermitteln, dass Philosophie nicht Wissen, sondern ein Weg zur Weisheit und zur Wahrheit ist. Gut aussehen, einen guten Beruf haben, aus einer guten Familie stammen heißt für Sokrates nicht gut sein. Der Vortrag gibt einen Einblick in das Leben dieses prägenden Philosophen, sowie in die Lehre des Sokratischen Gespräches. Darüber hinaus wird sein weiterer Einfluss und seine Bedeutung auf die Geschichte der Philosophie aufgezeigt. Unter anderem spiegelt sich sein Einfluss in dem Werk Platons, Aristoteles, dem Denker Gustav Heckmann und Leonard Nelsons wider. Auch die Bedeutung der Methode des Sokratischen Gespräches für die moderne Psychotherapie, Seelsorge und das politischen Gespräch wird beleuchtet.

Beginn:
Do., 10.10.2019, 19:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr:
8,00 €
Kursleitung:
Dr. phil. Dagmar Berger
Veranstaltungsort:
Adresse: VHS am Sonnenhausplatz, Raum 113 (Saal)
Lüpertzender Str. 85 (Haus Berggarten)
41061 Mönchengladbach
Veranstalter:
Adresse: VHS Mönchengladbach
Telefon: 0 21 61 / 25 64 00
E-Mail: vhs@moenchengladbach.de
Homepage: http://vhs-mg.de/
Bookmark and Share
Anzeige
bla bla