Anzeige


Stadt oder
Postleitzahl:

Z.B.:
oder
Münch...
80...
Volltextsuche:

Einführung/Hilfe
RSS-Feed


Titel: Freud und das Unbehagen in der Kultur
Beginn: 31.10.2019 17:45
Karte: Bei Google Maps anzeigen
Beschreibung: Sigmund Freud begreift den Prozess der Zivilisierung des Menschen als einen Vorgang, der mit der Verdrängung aggressiver und libidinöser Triebimpulse bezahlt werden musste. Auch wenn Freud eine neurotisierende Unterdrückung der Libido kritisiert, ist er doch im Gegensatz zu manchen seiner Schüler der Meinung, dass Verdrängung eine unvermeidbare Voraussetzung kultureller Sublimierung ist und bleibt. Er ist im Gegensatz zu manchem Linksfreudianer skeptisch bezüglich der Glücksfähigkeit des Menschen. Im Vortrag sollen gesellschaftskritische Ansätze der Freudschen Lehre gegenübergestellt werden, die grundsätzlich davon ausgehen, dass durch Triebbefriedigung der Mensch zu einem friedfertigen und glücksfähigen Lebewesen werde.

Termin: Do. 31.10.2019 (17:45 - 19:15 Uhr)

Kosten: entgeltfrei €

Dokumente: Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
Veranstaltungsort:
Adresse: VHS Dortmund
Brückstraße 20 - 26
44137 Dortmund
Veranstalter:
Adresse: VHS Dortmund
Telefon: 0231 50-24727
E-Mail: vhs@dortmund.de
Homepage: http://vhs.dortmund.de/
Bookmark and Share
Anzeige
bla bla