Anzeige


Stadt oder
Postleitzahl:

Z.B.:
oder
Münch...
80...
Volltextsuche:

Einführung/Hilfe
RSS-Feed


Titel: Der heilige Ganges Die Philosophien Indiens im Himalaya
Beginn: 25.09.2020 00:00
Karte: Bei Google Maps anzeigen
Beschreibung: Jubiläumsreise zu zwanzig Jahren philosophische Reisen des Philosophischen Forums

Delhi - Rishikesh - Rudraprayag - Badrinath - Auli - Kausani - Varanasi
25. September - 11. Oktober 2020

Der Ganges ist die Mutter Indiens: Ganga mata. Er ist der heiligste aller Flüsse des Subkontinents. Hierhin pilgern sie zu Abertausenden, jedes Jahr zwischen Mai und Oktober. Sadhus, in Orange gekleidet, mit Pilgerstab und wenigen Siebensachen, aber auch der IT-Techniker aus dem Süde. Es ist eine bunte Schar, die sich zu Fuß aufmachen, im Auto oder mit dem Überlandbus auf dem Weg zu den Gangesquellen. Wir sind mittendrin und beginnen unsere philosophischen Abenteuer zu den Philosophien Indiens in Rishikesh. Dort strömt der Fluss aus dem Himalaya in die Ebene. Eine Floßfahrt auf dem heiligen Fluss (wetterabhängig) garantiert für aufregende Fotomotive, und natürlich finden Sie Zeit für Ihr persönliches Bad im Ganges, denn hier ist er noch klar und sauber. Dann geht es in Etappen talaufwärts und wir besuchen eine der vier großen Pilgerstätten (Badrinath), auf 3100 Metern gelegen, verriegelt von imposanten Siebentausendern des Himalaya. Von der Bergstation Auli werfen Sie einen Blick auf den Nanda Devi (7816 Meter), der, in einem Naturschutzpark gelegen, seit 1982 nicht mehr bestiegen werden darf. Über das bewaldete Vorgebirge des Himalaya geht die Reise weiter bis ins hübsche Dorf Kausani mit prächtigem Panorama der großen Bergriesen. Hier unternehmen Sie kleine Wanderungen und beobachten das ländliche Leben Indiens. Und schließlich tauchen wir ein in die faszinierendste Stadt Indiens, Benares, das heutige Varanasi, Jerusalem der Hindus, gleißend über dem Ganges schwebend, der Stadt des Lichtes und des Todes

Die Jubiläumsreise führt Sie in die Tiefen indischer Philosophie. Keine exotisierenden, kulturromantischen Schönfärbereien erwarten Sie und auch keine esoterische Heilslehren, sondern ein durchaus kritischer Umgang gerade auch mit dem Indien der Gegenwart. Die Destinationen liegen abseits des internationalen Tourismus, dennoch wird Wert gelegt auf einen hohen Reisekomfort . Stellen Sie sich jedoch bitte auf einen anderen Hotelstandard ein. Eine sorgfältig geführte und sachkundig von Peter Vollbrecht kommentierte philosophische Reise zur ältesten Hochreligion der Welt, dem Hinduismus.
Veranstaltungsort:
Adresse: Dr. Peter Vollbrecht, Philosophisches Forum
Webergasse 2
D-73728 D-73728
Veranstalter:
Adresse: Philosophisches Forum
Dr. Peter Vollbrecht
Telefon: +49-(0)711-354899 oder +49-(0)170-4353794
E-Mail: PVollbrecht@t-online.de
Homepage: http://www.philosophisches-forum.de
Bookmark and Share
Anzeige
bla bla