Anzeige


Stadt oder
Postleitzahl:

Z.B.:
oder
Münch...
80...
Volltextsuche:

Einführung/Hilfe
RSS-Feed


Titel: MENSCH macht MASCHINE - Herausforderung Künstliche Intelligenz; Zeitgeschehen
Beginn: 25.10.2019 18:00
Karte: Bei Google Maps anzeigen
Beschreibung: Fr. 25.10.2019, 18:00 - So. 27.10.2019, 13:00
Hochfeldener Dialog zwischen Naturwissenschaften und Theologie

»Künstliche Intelligenz« (KI) ist ein gesellschaftliches Megathema, nicht erst seit dem »Wissenschaftsjahr 2019«. Riesige Forschungssummen werden derzeit investiert, um nicht im internationalen Wettbewerb abgehängt zu werden.

Doch was genau ist unter KI eigentlich zu verstehen? Sind automatisierte Systeme, sind sie erst einmal optimiert, in demselben Sinn als »intelligent« zu bezeichnen, wie wir dies vom Menschen aussagen? Haben Kommunikations-Systeme, mit denen wir im Alltag sprechen, den Status eines personalen und selbstbewussten Gegenübers, oder sind sie doch nur – mehr oder weniger weit entwickelte – Maschinen? Kann es eine Ethik für Maschinen geben? Was wäre der Status einer KI vor Gott? Und wer ist eigentlich verantwortlich, wenn Künstliche Intelligenz Fehler macht?

Diese und viele weitere Fragen bedrängen derzeit unsere gesellschaftliche Debatte. Die einen erwarten von der medizinisch-technischen Optimierung die endgültige Erlösung von Leid und Not, ja sogar von der Endlichkeit des Menschen. Die anderen sehen Horrorszenarien heraufziehen, in denen menschenähnliche Roboter die Herrschaft über unseren Planeten übernehmen und den Menschen versklaven.

Der seit 15 Jahren praktizierte »Hochfeldener Dialog zwischen Naturwissenschaften und Theologie« stellt sich den Fragen, die um das Thema KI aktuell diskutiert werden, in diesem Jahr zum ersten Mal nicht mehr im Haus »Hochfelden« in Sasbach, sondern in der Akademie in Freiburg. Er wird das weite Terrain sondieren und Spekulationen von Fakten und seriösen Wahrheitsansprüchen unterscheiden helfen.

Das langjährige Team aus den Fachbereichen Informatik, Chemie, Physik, Biologie und Theologie, ergänzt durch zwei namhafte Gastvortragende aus Philosophie und Rechtswissenschaft, beleuchtet die Thematik aus der jeweiligen fachlichen Perspektive. Zugleich wird, wie gewohnt, genügend Raum sein für die Fragen und Beiträge der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

In Zusammenarbeit der Kath. Akademie Freiburg mit dem Bildungszentrum Karlsruhe und dem Bildungszentrum Offenburg.

Tagungsbeitrag: 40 Euro (ermäßigt 20 Euro)
Übern. inkl. Frühstück: je 57,50 Euro
Mittagessen: je 12,50 euro
Abendessen: je 8,00 Euro

Referent(in):
Dr. Karsten Kreutzer und Tobias Licht
Kosten

Teilnahmegebühr: 40,00 Euro

Kurs-Nr.:
2019/2/43

Anmeldeschluss:
14.10.2019

Kooperationspartner:
Kath. Akademie der Erzdiözese Freiburg
Wintererstr. 1
79104 Freiburg im Breisgau

Kooperationspartner:
Bildungszentrum Karlsruhe
Ständehausstr. 4
76137 Karlsruhe
Veranstaltungsort:
Adresse: Katholische Akademie der Erzdiözese Freiburg
Wintererstr. 1
79104 Freiburg
Veranstalter:
Adresse: Katholische Akademie der Erzdiözese Freiburg
Telefon: 0761 31918-0
E-Mail: mail@katholische-akademie-freiburg.de
Homepage: http://www.katholische-akademie-freiburg.de
Bookmark and Share
Anzeige
bla bla